Mittwoch, 25. Dezember 2013

PANETTONE AUS DEM BLUMENTOPF

Ich habe Urlaub und schaue auch schon mal morgens in die Glotze. Bei "Volle Kanne" stellte der dortige Koch, Rossmann oder Rossmaier,( ich mag ihn nicht) ein Kuchenrezept vor. Fand ich durch die Tatsache, dass man den in Blumentöpfen backt, lustig. Und ich muss sagen, tolles Rezept und ein tolles Ergebnis.
Unbedingt empfehlenswert. Und nicht nur zur Weihnachtszeit.
Man braucht:

500ml. Milch
100gr. frische Hefe
1kg. Mehl
100gr. Butter
100gr. Zucker
4Päckchen Vanillezucker
2 Eier
4Eigelbe
1 Prise Salz
100gr. geröstete, gehobelte Mandeln
200gr. Cranberries
200gr. Orangeat
200gr. Zitronat
flüssige Butter zum Bepinseln

2 neue TON- Blumentöpfe in Wasser einweichen., danach mit Backpapier auslegen. Mehl in eine Schüssel geben (GROSSE) Eier und Eigelbe, Salz , Butter, Zucker und V.-Zucker zugeben und verrühren. die Hefe bröseln und mit der lauwarmen Milch glattrühren. Zu dem Mehl geben und mit der Maschine zu einem glatten Teig verrühren. Danach gehen lassen und auf das doppelte aufgehen lassen. Danach zusammenschlagen .

Restliche Zutaten zugeben und gut einarbeiten. Den Teig in die Tontöpfe geben (3/4 voll)  Im vorgeheizten Backofen bei ca. 175grad. anbacken und danach auf 160grad runterschalten und in ca. 35-40 Min. fertigbacken.


Kommentare:

  1. Hallo Gerd
    Erstmal frohe Weihnachten.
    Mit Panettone hab ich das noch nicht probiert aber Stollen gab es bei mir dieses Weihnachten auch im Topf.Ist eine witzige Geschenk Idee.
    LG
    martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die Grüsse. auch Dir einen guten Rutsch. Und ein tolles Sylvester-Essen.....:-))

      Löschen